Berichte & Studien

Auswahl an Hand- und Winkelstücken

Wie groß muss die Auswahl an verschiedenen Hand- und Winkelstücken in einer Praxis sein?

Als Antriebseinheiten für Hand- und Winkelstücke, in der zahnärztlichen Praxis, dienen Luft- oder Elektromotoren und diese benötigen, durch die verschieden hohen Antriebsgeschwindigkeiten, unterschiedliche Untersetzungswinkelstücke.

Elektromotoren erlauben eine geringere Auswahl an Winkelstücken, da das Drehzahlband dieser Motoren wesentlich breiter als bei Luftmotoren ist.

Bei Luftmotoren ist der Einsatz von Turbinen für die Kavitätenpräparation zwingend erforderlich. Bei Elektromotoren kann die Präparation mit einem Übersetzungswinkelstück 1:5 erfolgen.
Damit kann eine Drehzahl von 200000 Upm. bei höherem Drehmoment als bei einer Turbine erreicht werden.

Du hast diesen Artikel bereits geliked
Like diesen Artikel

Kommentare